Frauen helfen Frauen Fürstenfeldbruck e.V.

Der Verein "Frauen helfen Frauen Fürstenfeldbruck e.V." ist eine Anlaufstelle für Frauen, die von häuslicher und sexualisierter Gewalt betroffen sind.


W E N N   S I E   U N T E R S T Ü T Z U N G   B R A U C H E N   . . . 

machen Sie den ersten Schritt und rufen Sie uns an.

Frauennotruf und -beratung: 08141 / 290 850
Frauenhaus: 08141 / 357 35 65

Außerhalb der Bürozeiten erreichen Sie die ehrenamtliche Rufbereitschaft bis 27.11.2017 unter 0160-95875313 (Rund um die Uhr. Auch Sonn- und Feiertage.)


V E R A N S T A L T U N G E N 

Weiberkram im Frauennotruf:
Jeden ersten Montag im Monat:

Vorsorgevollmacht, Patienten- und Betreuungsverfügung - Montag, 6. November 2017
10 Schritte zu meinem persönlichen Testament - Montag, 4. Dezember 2017

Selbstverteidungskurse im Frauennotruf im Jahr 2018:
Samstag, 03. Februar 2018, 10 bis 16 Uhr
Samstag, 21. Juli 2018, 10 bis 16 Uhr
Samstag, 06.Oktober 2018, 10 bis 16 Uhr

Mehr Infos unter Aktuelle Veranstaltungen.

Eine Rückschau auf zurückliegende Veranstaltungen finden Sie im Veranstaltungs-Archiv.

Vielen Dank an unsere Spender!


R Ü C K B L I C K   A U F   F O T O A U S S T E L L U N G   " A U F   D E R   S C H W E L L E " 

„Eine überaus beeindruckende Ausstellung – redet weiter über dieses Tabuthema. Danke!“

„Sehr bewegende Geschichten auf beeindruckenden Bildern festgehalten. Es muss sich noch viel tun! Gut und wichtig, dass dieses Thema durch die Ausstellung einer breiteren Öffentlichkeit gezeigt wird, danke!“

„Großartig zu sehen, wie Frauen aus tiefer Depression und Not sich wieder aufrichten – mit Hilfe! Stellen wir sicher, dass sie diese finden!“


Diese Gedanken haben BesucherInnen der Ausstellung „Auf der Schwelle. Leben im Frauenhaus“ in unserem Gästebuch hinterlassen. Die Rückmeldungen zeigen uns, wie wichtig unsere Arbeit ist und motivieren uns, weiterzumachen. Weiterhin, wie viele andere Mitstreiterinnen, Frauen zu unterstützen die Gewalt erfahren haben. Weiterhin ein Bewusstsein zu schaffen über sexualisierte und häusliche Gewalt, Benachteiligung und Diskriminierung. Bis Frauenhäuser und Frauennotrufe nicht mehr nötig sind!

Hier geht's zum Pressespiegel.


B A R R I E R E F R E I 

Wir untersützen auch Frauen mit Behinderung. Nehmen Sie Kontakt auf!
Die Beratungsstelle ist rollstuhlgerecht.
Wir haben Informationen in leichter Sprache.

Barrierefreie Informationen erhalten Sie auch unter www.wege-aus-der-gewalt.de . Dort gibt es auch Videos in Gebärdensprache.


B E S U C H E N   S I E   U N S   A U F   F A C E B O O K 



Links    Inhaltsverzeichnis    Impressum    Kontakt