Frauennotruf und -beratung

F R A U E N N O T R U F   U N D   - B E R A T U N G 

Wir sind eine Fachberatungsstelle für Frauen in Krisensituationen.
Frauen, die sich an uns wenden, unterstützen wir in ihrem persönlichen Prozess der Auseinandersetzung und Aufarbeitung ihrer Probleme. Dazu gehören Bedrohung, Beleidigung, Kontrolle, Missbrauch, Belästigung, Verfolgung, Schläge, Vergewaltigung und vieles mehr.

Wir bieten nach Bedarf und in Absprache mit der jeweiligen Frau
- Ein- oder mehrmalige Beratungsgespräche
- Juristische Informationen
- Unterstützung bei Kontakten mit Behörden und Ämtern
- Begleitung zu Polizei, Ärzten, Gericht, Behörden u.a.
- Informationen über Therapiemöglichkeiten
- Gruppenarbeit
- Selbstbehauptungskurse


W I R   S I N D   E R R E I C H B A R 

unter der Telefonnummer 08141 / 290 850
Außerhalb der Bürozeiten erreichen Sie in dringenden Fällen unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen vom 10.10.2016 - 17.10.2016 unter folgender Telefonnummer: 0160/95875313

Persönliche Beratungsgespräche können während der Bürozeit vereinbart werden:
Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr,
sowie Montag und Donnerstag von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Unsere Räumlichkeiten und der Zugang sind rollstuhlgerecht.

Den Flyer des Frauennotruf und -beratung können Sie hier [1.540 KB] herunteraden.


B E S U C H E N   S I E   U N S   A U F   F A C E B O O K 



W E I T E R E   B E R A T U N G S M Ö G L I C H K E I T   I N   K R I S E N 

weitere Beratungsmöglichkeit in Krisen Eine weitere Beratungsmöglichkeit in Krisen ist das im März 2013 gestartete bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen. Unter 08000 116 016 erreichen Sie kostenlos rund um die Uhr Fachkräfte.
Link zur Homepage des Hilfetelefons.


Der Frauennotruf und -beratung ist Mitglied im Paritätischen Bayern, dem bff: Bundesverband der Frauennotrufe und Frauenberatungsstellen und der FiB - Arbeitsgemeinschaft der Frauennotrufe in Bayern.
Der Notruf wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration sowie des Landkreises Fürstenfeldbruck gefördert.



Links    Inhaltsverzeichnis    Impressum    Kontakt